Samstag, 19. August 2017 - Blog rund um das Thema Geld und Finanzen
Wo man Hilfe bei Schulden findet
 
 
blognolia geld finanzierung kreditkarte geldanlage girokonto versicherung
Letzte Beiträge
Welche Zahlungen beim Baukostenzuschuss fällig werden
Gebühren bei Bonitäts- und Verbraucherauskunft
Schufa-Eintrag löschen lassen
Eine Schufa-Eigenauskunft bestellen
Einen Kredit trotz Schulden aufzunehmen sollte man vermeiden
Wo man Hilfe bei Schulden findet
Handy trotz negativer Schufa ist nur selten möglich
VL Sparen stark im Kommen
 
Meta
Einträge als RSS
Kommentare als RSS
Nutzungshinweis
Impressum
Übersicht
 
Kommentare
Robert bei Schufa-Eintrag löschen lassen
Silke bei Wo man Hilfe bei Schulden findet
Andrea Schiller bei Tipps zum Schulden abbauen
Klaus bei Tipps zum Schulden abbauen
cscherr bei Jugendliche und Schulden - das Handy ist die Hauptursache
 
 
Wo man Hilfe bei Schulden findet

Immer mehr Menschen in Deutschland haben Schulden, viele von ihnen sind sogar hoffnungslos überschuldet. Dabei ist der erste Schritt zum erfolgreichen Weg raus aus den Schulden, dass man sich eingesteht, dass man Schulden hat. Dieses Eingeständnis fällt vielen nicht leicht, doch es muss sein. Danach sollte man sich die Frage stellen, wie man von den Schulden wieder herunter kommt. Wer nur einige wenige Gläubiger hat, der kann sich seinen Weg aus den Schulden oft selbst bahnen. Hierzu sollten die Gläubiger entsprechend angeschrieben werden und man sollte dabei um die Möglichkeit einer Ratenzahlung bitten. Häufig werden die Gläubiger darauf eingehen und das Ganze kann gütlich geregelt werden.



Wer jedoch kaum noch einen Überblick über seine gesamte Schuldenlast hat, der wird nicht umhin kommen, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Dabei sollte man sich aber nicht an windige Anbieter wenden, die mit Kleinanzeigen in der Tageszeitung werben und einen schnellen Weg raus aus den Schulden oder gar einen Kredit anbieten, mit dem man seine Schulden begleichen kann. Denn Schulden durch die Aufnahme neuer Schulden zu begleichen, kann nie der richtige Weg sein. Sinnvoller ist es, sich an die Verbraucherzentralen oder die Schuldnerberatungsstelle zu wenden, die es in nahezu jeder Stadt gibt. Hier sollte man einen Termin vereinbaren, zu dem man alle seine Unterlagen über die Schulden, sprich die Verträge und Rechnungen, die Mahnungen und Mahnbescheide mit bringt. Der Schuldnerberater wird sich das Ganze dann in Ruhe anschauen und Tipps und Tricks geben, um aus der Schuldenfalle zu entkommen.



Es finden sich auf dem Markt auch immer wieder angebliche Schuldnerberater, die Gebühren für ihre Dienste verlangen. Dabei handelt es sich jedoch nicht um eine seriöse Schuldnerberatungsstelle. An erster Stelle bei dem Weg raus aus den Schulden steht dann der Schritt, keine weiteren Schulden mehr zu machen. Alle laufenden Kosten müssen gezahlt werden und lieber sollte man einmal auf das eine oder andere verzichten, als sich deshalb weiter zu verschulden. Zudem muss man sich an die Vorschläge der Schuldnerberater halten.
 
 
 
Kommentar schreiben:
 
02.08.2013 - 11:45 von Silke
 
Schöner Artikel dem kann ich leider nur zustimmen. Man muss wirklich auf einige Dinge verzichten. Und am besten gleich den nächsten Schuldnerberater aufsuchen. MIr hat dies aus den Schulden rausgeholfen.
-----------------------------------------------
Name:

Email: (wird nicht veröffentlicht)

Webseite:

Was ist das Ergebnis aus ?

 
 
 
Weitere Beiträge:
 
 
 
 
 
   
  Copyright © 2006- - Alle Rechte vorbehalten