Samstag, 19. August 2017 - Blog rund um das Thema Geld und Finanzen
Schufa-Eintrag löschen lassen
 
 
blognolia geld finanzierung kreditkarte geldanlage girokonto versicherung
Letzte Beiträge
Welche Zahlungen beim Baukostenzuschuss fällig werden
Gebühren bei Bonitäts- und Verbraucherauskunft
Schufa-Eintrag löschen lassen
Eine Schufa-Eigenauskunft bestellen
Einen Kredit trotz Schulden aufzunehmen sollte man vermeiden
Wo man Hilfe bei Schulden findet
Handy trotz negativer Schufa ist nur selten möglich
VL Sparen stark im Kommen
 
Meta
Einträge als RSS
Kommentare als RSS
Nutzungshinweis
Impressum
Übersicht
 
Kommentare
Robert bei Schufa-Eintrag löschen lassen
Silke bei Wo man Hilfe bei Schulden findet
Andrea Schiller bei Tipps zum Schulden abbauen
Klaus bei Tipps zum Schulden abbauen
cscherr bei Jugendliche und Schulden - das Handy ist die Hauptursache
 
 
Schufa-Eintrag löschen lassen

Über fast jeden Menschen in Deutschland gibt es Einträge bei der Schufa. Diese müssen aber nicht zwingend negativ sein, auch wenn man dies im ersten Moment vielleicht glauben mag. Sollte man jedoch einmal einer Zahlungsverpflichtung nicht nachgekommen sein, so wird dies auch einen negativen Schufa Eintrag mit sich bringen, der bei weiteren Vertragsabschlüssen mehr als nur hinderlich sein kann. In diesen Fällen ist zu prüfen, ob man den Schufa Eintrag löschen lassen kann. In der Regel müssen die Einträge binnen einer Frist von drei Jahren, bei Krediten binnen drei Jahren nach dem Jahr, in dem sie vollständig zurück gezahlt wurden, gelöscht werden.





Aber auch die Schufa übersieht die Löschung solcher Eintragungen einfach einmal. Dann ist guter Rat teuer, denkt man sich. Doch dem ist nicht so. Mit einer Schufa Eigenauskunft kann man sehen, welche Einträge bei der Schufa bestehen. Sollte hier noch ein veralteter Eintrag bestehen, kann man sich auch mit der Schufa in Verbindung setzen, und darum bitten, den Eintrag zu löschen. Auch wenn man eine Zahlung nicht sofort beglichen hat und diese mittlerweile erledigt ist, besteht oft noch über Jahre hinweg ein Schufa Eintrag. Um diesen löschen zu lassen, muss der ehemalige Gläubiger damit einverstanden sein. Das heißt, man muss sich zunächst einmal mit diesem in Verbindung setzen, damit er seine Einwilligung gibt, den Schufa Eintrag zu löschen, was aber in der Regel durchaus möglich sein sollte. Insbesondere dann, wenn die Forderung bereits ausgeglichen wurde.





Sollte eine Eintragung erfolgt sein, aufgrund einer unberechtigten Forderung, so kann man dies der Schufa auch entsprechend mitteilen. Die Schufa wird den Eintragenden dann entsprechend auffordern, einen Beweis zu liefern, dass das Geschäft rechtmäßig war. Kann er dies nicht, muss der Eintrag bei der Schufa eben auch entsprechend gelöscht werden. Da man über seine eigenen Eintragungen bei der Schufa aber häufig nicht Bescheid weiß, ist es ratsam, sich in regelmäßigen Abständen eine Eigenauskunft bei der Schufa einzuholen. Anhand dieser kann man jederzeit überprüfen, welche Eintragungen bei der Schufa über die eigene Person vorliegen und ob diese nicht evtl. aufgrund ihrer Erledigung oder des Alters gelöscht werden müssen.


Ist Ihre persönliche SCHUFA negativ ?

Hier gibt es Hilfe...
 
 
 
Kommentar schreiben:
 
25.02.2014 - 09:16 von Robert
 
Recht vielen ist gar nicht bekannt, wie lange die Einträge tatsächlich in der Schufa vorhanden sind. Ärgerlich ist es aber allemal, dass diese Teilweise sogar noch 3 Jahre nach Abzahlung seiner Schuld zu finden sind. Da wird es sehr schwierig bei Bedarf einen Kredit zu bekommen.
-----------------------------------------------
Name:

Email: (wird nicht veröffentlicht)

Webseite:

Was ist das Ergebnis aus ?

 
 
 
Weitere Beiträge:
 
 
 
 
 
   
  Copyright © 2006- - Alle Rechte vorbehalten