Samstag, 19. August 2017 - Blog rund um das Thema Geld und Finanzen
Das Kreuz mit der Schufa
 
 
blognolia geld finanzierung kreditkarte geldanlage girokonto versicherung
Letzte Beiträge
Welche Zahlungen beim Baukostenzuschuss fällig werden
Gebühren bei Bonitäts- und Verbraucherauskunft
Schufa-Eintrag löschen lassen
Eine Schufa-Eigenauskunft bestellen
Einen Kredit trotz Schulden aufzunehmen sollte man vermeiden
Wo man Hilfe bei Schulden findet
Handy trotz negativer Schufa ist nur selten möglich
VL Sparen stark im Kommen
 
Meta
Einträge als RSS
Kommentare als RSS
Nutzungshinweis
Impressum
Übersicht
 
Kommentare
Robert bei Schufa-Eintrag löschen lassen
Silke bei Wo man Hilfe bei Schulden findet
Andrea Schiller bei Tipps zum Schulden abbauen
Klaus bei Tipps zum Schulden abbauen
cscherr bei Jugendliche und Schulden - das Handy ist die Hauptursache
 
 
Das Kreuz mit der Schufa

Sie ist vielen ein Begriff und schon einigen zum Verhängnis geworden: Die Schutzgemeinschaft für Allgemeine Kreditsicherung (kurz: Schufa) mit Sitz in Wiesbaden sammelt, speichert und verarbeitet bestimmte Daten zum Zahlungsverhalten von Millionen deutschen Konsumenten.



Wer ein Girokonto eröffnet, einen Mobilfunkvertrag abschließt oder Waren bei einem Versandhaus bestellt, akzeptiert in der Regel irgendwo in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen die so genannte Schufa-Klausel, mit der die Übermittlung von Vertragsdaten an die Auskunftei übermittelt wird. So weit so gut. Problematisch wird es für Verbraucher dann, wenn im Laufe der Vertragsbeziehung Schwierigkeiten bei der ordnungsgemäßen Abwicklung auftreten, womit insbesondere nicht bezahlte Rechnungen gemeint sind. Derlei Vorkommnisse finden als Negativmerkmal Einzug in die Auskunftei und bleiben dort für rund drei Jahr gespeichert. Verbraucher mit einer solchen Bürde haben es oft schwer, Leistungen auf Kredit zu bekommen, weil die entsprechenden Anbieter vor dem Abschluss eines Vertrages bei der Schufa nachfragen, ob in der Vergangenheit alles pünktlich bezahlt worden ist. Mit einem negativen Eintrag ist es unmöglich, einen Kredit oder eine Kreditkarte von einer Bank zu erhalten. Auch der Abschluss eines Mobilfunkvertrages scheitert in der Regel an der Auskunftei und Versandhäuser weigern sich, Bestellungen auf offene Rechnung auszuliefern.



Ein berechtigter Eintrag kann nicht vor Ablauf der Fristen gelöscht werden, was für betroffene Verbraucher ein großes Ärgernis darstellt. Werden offene Rechnungen bezahlt, wird allerdings ein entsprechender Vermerk in die Datenbank eingetragen.

Verbraucher, die ernsthafte Schwierigkeiten mit derlei Eintragungen haben, können mittlerweile aber auf verschiedene Produkte zurückgreifen, die sich auch für Personen mit negativer Zahlungshistorie eignen. So erobern seit einigen Jahren so genannte Prepaid Kreditkarten den Markt, bei denen der Inhaber ausschließlich über einbezahlte Guthaben verfügen kann und so ein Negativsaldo auf der Karte nicht möglich ist.

Ist Ihre persönliche SCHUFA negativ ?

Hier gibt es Hilfe...

 
 
 
Kommentar schreiben:
 
Name:

Email: (wird nicht veröffentlicht)

Webseite:

Was ist das Ergebnis aus ?

 
 
 
Weitere Beiträge:
 
 
 
 
 
   
  Copyright © 2006- - Alle Rechte vorbehalten